Newsflash 21/2015

Frankreichs UFO – Drohnen fliegen weiter
Nachdem seit Oktober 2014 immer wieder mysteriöse Flugobjekte über Frankreichs Atomkraftwerken und am 27. Januar 2015 auch über der Atomwaffenbasis Ile-Logue aufgetaucht sind, haben die UFO – Drohnen nun auch der französischen Hauptstadt Paris einen Besuch abgestattet. In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 2015 wurden unbekannte Objekte über der US – Botschaft gesichtet. Weitere Zielpunkte der Objekte waren der Eifelturm, der Invalidendom, Montparnasse, der Place de la Concorde und die Bastille. Die Objekte lösten einen sechsstündigen Polizeialarm aus und konnten bisher nicht identifiziert werden.

Grenzwissenschaft aktuell

UFO – Crash in Kanada?
Am Mittwoch, den 18. Februar 2015, wurden mysteriöse Lichter über dem Jackhead Reservation in Manitoba, Kanada, gesichtet. Angeblich hatten kanadische Militärfahrzeuge am Ufer des Lake Winnipeg Stellung bezogen und schließlich ein diskusförmiges Objekt aus dem See gezogen. Es gab wohl zahlreiche Augenzeugen, die angeblich vom Militär bedroht wurden, als sie versuchten Fotos zu machen.
Die offizielle Erklärung des Militärs: es fand eine sog. Exercise Artic Bison statt – ein Militärübung, welche die Vorgehensweise bei Notfällen in unwegsamem Gelände zum Thema hat. Viele Ufologen sind von dieser Erklärung nicht überzeugt; sie glauben an einen UFO – Absturz. Der UFO – Forscher Chris Rutkowski geht jedoch davon aus, dass es sich um einen über soziale Netzwerke und Video-Kanäle verbreiteten Schwindel handelt.

Grenzwissen aktuell

UFO in Oklahoma
Am 13. Februar 2015 gegen 21:30 Uhr wurden in Ada, Oklahoma, zwei ungewöhnliche Objekte gesichtet. Eines war diamantförmig; das andere wurde als donut-förmig beschrieben. Beide Objekte leuchteten orange, wobei das diamantförmige zusätzlich zu glitzern schien.

Die Objekte schwebten für ca. 10 Minuten bewegungslos über den Bäumen. Danach begann das diamantförmige langsam zu steigen, während das donutförmige seine Position beibehielt.

„Das donutförmige Objekt bewegte sich gar nicht und schien schließlich einfach zu verblassen. Wir warteten noch ein paar Minuten und gingen dann ins Haus zurück. Das diamantförmige Objekt hatte ungefähr die Größe einer 747 und das donutförmige Objekt besaß ungefähr ein Drittel dieser Größe. Ich habe 27 Jahre im Militär verbracht und habe überall auf der Welt gelebt. Ich war Teil des Third Marine Air Wing und habe die meiste Zeit meines Lebens mit Flugzeugen verbracht. Ich habe so etwas noch nie zuvor gesehen.“

MUFON

Pinkfarbene Wolke über Arizona und New Mexico
Am 25.Februar 2015 wurde von zahlreichen Zeugen in Arizona und New Mexico eine seltsame, pinkfarbene Wolke am Morgenhimmel beobachtet. Auf Internetplattformen wurden viele Bilder des Phänomens gepostet. Ein Sprecher von der White Sands Missile Range in New Mexico, Cammy Montoya, erklärte, dass das pinkfarbene Leuchten höchstwahrscheinlich von einer Rakete verursacht wurde, die um 5:30 Uhr gestartet wurde, um Ionisationsvorgänge zu untersuchen.

Open Minds

UFO Sichtungen
11. Februar 2015, Österreich: sehr interessantes Video.

24. Februar 2015, Antofagasta, Chile: stationäres, orangefarbenes Objekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.