Newsflash 29/2015

Chilenische Regierung bestätigt: UFO nicht „von Menschen gebaut“
Im April 2013 wurde von Arbeitern der Collahuasi Kupfermine im Norden von Chile ein ungewöhnliches Objekt gefilmt. Aus Angst vor Spott hielten sie die Bilder zunächst unter Verschluss, zeigten sie aber zu einem späteren Zeitpunkt ihrem Chef, der darauf bestand, eine Kopie an die CEFAA (Centre for Study of Anomalous Ariel Phenomena) zu senden.

Nach einer eingehenden Untersuchung wurde das Material schließlich von den Behörden im Juli 2014 veröffentlicht. Sie bestätigten, dass es sich um einen silbernen Diskus mit einem geschätzten Durchmesser von 10 Metern handelte, der vertikale und horizontale Manöver durchführte, zu welchen irdische Fluggeräte nicht in der Lage seien.

„Es handelt sich weder um ein Wetterphänomen noch um irgendein anderes bekanntes, von Menschen gebautes Objekt,“ so Wissenschaftler der CEFAA. Drohnen, experimentelle Flugkörper, Wetterballone und militärische Fluggeräte schließt die CEFAA ebenfalls aus
.
Die Zeugen gaben an, dass das Objekt über eine Stunde über dem Gebiet schwebte und keinerlei Geräusche von sich gab.

Besonders interessant ist dies auch im Zusammenhang mit der jüngsten Aufnahme aus Chile von April 2015. Hier handelte es sich um ein nahezu identisches Objekt, das ebenfalls von Minenarbeitern gefilmt wurde.

UFO über El Hatillo, Venezuela
Am 12. März 2015 kam es zu einer interessanten UFO – Sichtung in der Nähe vom Cementerio del Este in El Hatillo, Venezuela.
Es handelte sich um eine Dreiecksformation sehr heller Lichter, wobei ein Licht grün, eines weiß und eines rot leuchtete. Die Zeugin Jaqueline López beschreibt die Sichtung folgendermaßen:

„Es achte eine plötzliche Bewegung nach rechts und blieb dort eine Weile schweben. Dann wiederholte es dieselbe Bewegungsabfolge in unterschiedliche Richtungen.“

Das Objekt sank dann langsam nach unten auf ein helles Licht zu, das sich auf dem Boden befand, bis es schließlich verschwand.

„Das Licht war breit und gebogen und seine Ränder waren deutlich zu erkennen. Es sah aus wie ein Stadiumscheinwerfer. Es sah für uns so aus als würde es Licht vom Boden nach oben strahlen. In dem Moment als es aufleuchtete, fingen alle Hunde in der Gegend zu bellen an.“

OVNIs in Venezuela

UFOs über La Paz, Bolivien
Am 12. April 2015 staunten die Bewohner von La Paz, Bolivien, über rätselhafte Lichter am Himmel. Die Sichtung dauerte ca. eine halbe Stunde und es gab nach Angaben der Nachrichtenmagazins La Voz tausende von Zeugen.

La Voz

UFOs über Folkestone, England
Im englischen Ort Folkestone kam es in den letzten Jahren immer wieder zu UFO – Sichtungen. Der Folkestone Herald hat nun die interessantesten Video auf seiner Website gepostet:
Sommer 2010:

05. Oktober 2013:

25.Mai 2015:

Folkestone Herald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.