Traurig, aber wahr – negative Reaktionen

Beitrag von: stalker

Vermutlich wurde jeder Betroffene schon einmal in irgendeiner Form mit negativen Reaktionen seiner Umwelt konfrontiert. Je nach Art und Situation können solche Reaktionen sehr verletzend sein und möglicherweise dazu führen, dass in Zukunft eher über die eigenen Erlebnisse geschwiegen wird.

Im Internet können negative Äußerungen umso heftiger erfolgen, als es in vergleichbaren alltäglichen Situationen normalerweise der Fall gewesen wäre. Vor einiger Zeit führten wir in mehreren Foren eine Art Suchaktion durch, um damit möglicherweise andere Betroffene zu erreichen. Die Foren wurden dahingehend ausgewählt, dass sie eine Beziehung zu paranormalen Inhalten aufwiesen. Wir glaubten, die Wahrscheinlichkeit, Betroffene zu finden, wäre in diesen Foren höher.

Auf der anderen Seite schrieben wir Foren an, in denen wir Menschen vermuteten, die aufgrund ihrer Erlebnisse im Zweifel waren, um was es sich dabei handeln könnte. Es waren Foren, die sich mit Gesundheit und Psyche beschäftigten. Der Standardtext lautete dabei immer so:

* Sind hier Betroffene von Alien-Entführungen?
Ich will mich mit meiner Anfrage über niemanden lustig machen und bitte, dass mir die Chance erteilt wird, sie hier zu posten, da sie einen ernsthaften Hintergrund besitzt.

Hallo,

Auf diesem Wege möchte ich Kontakt zu Personen aufnehmen, die von Entführungen durch Außerirdische betroffen sind. Ich bin selbst seit meiner Kindheit betroffen und würde mich über einen Austausch mit anderen Betroffenen sehr freuen. Ich möchte meine Erlebnisse nicht in der Öffentlichkeit besprechen sondern werde nur Anfragen per mail beantworten die von Betroffenen gestellt werden oder solchen, die glauben, damit in Verbindung zu stehen. Kurz zu mir: Ich habe zeit meines Lebens Erfahrungen mit grauen Wesen. Die Erlebnisse waren in meiner Kindheit oft brutaler Natur. Bevor ich in die Pubertät kam und ab dem 18. Lebensjahr hatte ich eine Pause. Die Wesen kommen nachts in mein Zimmer und führen mich über den Balkon hinaus.

Interessierte können mich anschreiben unter

xxx

Grüße
stalker

Auf dem Postweg erreichten uns viele Zuschriften. Nach und nach sammelten wir jedoch auch die Reaktionen in den entsprechenden Foren. Einige negative Äußerungen stachen hervor und sollen nun hier bewusst an den Pranger gestellt werden.

Früher hätten mich diese Reaktionen psychisch heruntergezogen, heute bin ich endlich in der Position, in ihnen das zu sehen, was sie sind – Armutszeugnisse von Personen, die nicht in der Lage sind, ihr Denkzentrum einzuschalten, so „abwegig“ das Thema im ersten Moment auch sein mag.

An diesen Beispielen soll ein wichtiges Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Es ist unter uns „Abductees“ weit verbreitet: Humor. Humor ist die Kunst, einen Sachverhalt aus einer anderen Position heraus zu betrachten. So mögen zwar einige Dinge ihren Ernst verlieren, andere verlieren dadurch wiederum ihre verletzenden, angsteinflößenden oder bedrohlichen Momente. Das Werkzeug „Humor“ war schon oft von besonderer Hilfe auf dem Weg zur Bewältigung vorhergehender Erlebnisse. Die Wirkungsweise soll im folgenden unter Beweis gestellt werden.

Lasst uns also gemeinsam einen Blick auf die Top 10 der negativen Reaktionen werfen und daraus Rückschlüsse auf den dahinterstehenden Charakter ziehen 😉

Platz 1

Der Fürsorgliche

Eigentlich meint er es nur gut mit Ihnen – aber dennoch würden Sie ihm nicht gerne in einer dunklen Gasse über den Weg laufen. Bewaffnet mit einem Holzhammer in der einen und Ockhams Rasiermesser in der anderen Hand wird er sich nicht darüber im klaren sein, welche Ausstrahlung seine Erscheinung auf sein Gegenüber hat. Gefangen in einer Art Krankenschester – Mentalität, die Ihre Gegenwehr nicht duldet, will er seine Werkzeuge möglichst effizient zur Anwendung bringen um Sie von ihrem bösen Gebrechen zu erlösen. Er weiß jedoch nicht, dass dies furchtbar weh tun kann – Autsch! Da lieber zu den Grey auf den Operationstisch! 😉

* Bunkka schreibt:
Du solltest dringend eine psychiatrische Behandlung anstreben. Denn Du leidest an Wahnvorstellungen. Es gibt keine Außerirdischen, die Menschen entführen. Bitte sei so gut und tu Dir den Gefallen, zum Nervenarzt zu gehen. Der kann Dir bestimmt helfen, Deine schwere Krankheit zu überwinden. Auf jeden Fall solltest Du aufhören, diese Wahnideen auszuleben. Denn je schneller Dir klar wird, daß Du nicht unter Aliens, sondern unter einer Geisteskrankheit leidest, desto schneller kann Dir geholfen werden!

Platz 2

Der Außerirdische und seine Trabanten

Was gibt es nicht alles für seltsame Zufälle – da sind Sie aufgrund Ihrer Entführungserfahrungen auf der Suche nach geeigneter Hilfe und treffen ausgerechnet auf einen Alien! Die Chance für solch eine Zusammenkunft ist wohl noch unwahrscheinlicher als zehnmal hintereinander im Lotto zu gewinnen – oh, entschuldigen Sie, hätten sie doch lieber den Lottogewinn gehabt?  Leider ist er von seinem Planeten heruntergefallen und muss hier ohne Chance auf Wiederkehr sein klägliches Dasein fristen. Wie ALF fällt er Ihnen nun mit seinen neunköpfigen Bekannten auf die Nerven und unterhält Sie mit unzähligen Geschichten über seine Verwandtschaftsbeziehungen und die Gebräuche in seiner Heimatwelt.

* colinzeal schreibt:
hallo!

ich bin selbst ein außerirdischer und habe mit meinen alien-kumpels schon des öfteren erdlinge entführt. wir waren aber immer nett zu ihnen, haben sie aber um ehrlich zu sein beim kartenspiel beschissen.
die aliens die dich entführten sind wohl welche von der bösen sorte, wahrscheinlich die vom planeten knohb. wir, aus dem sonnensystem ankathete vom planeten kwqrk sind dagegen eine friedliebende rasse und streben nur nach buttermilch.
nicht dass du wegen ein paar schlechten erlebnissen alle von uns nicht-menschen über einen kamm scherst…
und bedenkt, meine lieben erdlinge: AUF UNSEREM PLANETEN WÄRT IHR DIE AU?ERIRDISCHEN!!!

peace!

* recordingphenomenon schreibt:
haha; )
echt so colinzeal.

* Winki schreibt:
warum nicht, für solche Themen hast Du Dir hier das richtige Forum ausgesucht.
Hier bekommste Hilfe in allen Lebenslagen.
Das siehste an mir, ich komme vom Mars und werde hier auch geduldet, zähneknirschend, aber geduldet.

* Gast schreibt:
😉

Warum sollen wir denn immer die Opfer sein? Mein Onkel arbeitet bei der NASA und hat selber mal Außerirdische entführt!

Einer von den ist jetzt mein Verlobter, und wir sind wirklich sehr sehr verschieden.

Platz 3

Der Quasi-Betroffene

Herzlichen Glückwunsch! Sie scheinen am Ziel Ihrer Wünsche angekommen zu sein und haben eine irdische Lebensform gefunden, die Ihre Erlebnisse absolut nachempfinden kann. Aber Jubelstimmung will trotzdem nicht so recht aufkommen – Ihr Gegenüber überrascht mit völlig neuen Enthüllungen über seine glupschäugigen grünen Fellmonster vom Planeten Knäcke 4. Leider können Sie diese Erfahrungen nicht so recht nachvollziehen und deshalb auch nicht das nötige Verständnis dafür aufbringen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Auffassung des Universums noch einmal gründlich überdenken. Möglicherweise sind Sie aber auch das Opfer eines infantilen Rollenspiels geworden.

* chip schreibt:
… ich bin also nicht der einzige …
es war wohl vor ca. 2 jahren als ich mitten in der Nacht von einem gleiseden licht, begleitet von einem tiefen summen. Obwohl ich davon hochgeschreckt sofort hellwach war wurde mir schwarz vor Augen und ich wachte wie zuvor und als wenn nichts gewesn wäre morgens früh in meinem Bett auf.
Ich glaubte gar an einen Traum …
wenn da nicht diese Analsonde gewesen wäre, denn bei meinem morgendlichem stuhlgang schied ich eine metallerne kapsel aus, die ich leider erst in dem moment entdeckte als ich schon auf den spühlknopf gefrückt hatte.
Ab diesem moment war mir klar,es gibt da draussen noch mehr. Bitte Urteilt nicht über mich, da sich ein spinner wäre ode rmir womöglich selbst einen metallernen gegenstand in meinen Anus gesteckt hätte o.ä.

* ikki schreibt:
klar, die aliens haben mich mit 4 jahren entführt…
ratet mal, wie ich meine unschuld verloren habe?

Platz 4

Der Ultraskeptiker

Nehmen Sie sich Ihrer geistigen Gesundheit und Ihren kostbaren Nerven zuliebe vor diesem Exemplar in Acht, das arglos wie ein Lamm daherkommen kann, dann jedoch sein Kostüm abreißt und als hungriger Wolf in Ihrer Mitte wütet. Sie werden schnell feststellen, dass dieser hungrige Wolf dauernd etwas von einem Beweis schreit, den Sie ihm angeblich schuldig sind. Es muss sich dabei um eine Art Speise handeln, die geeignet dazu ist, ihn ein für allemal das Maul zu stopfen. Wenn Sie ihm nun ein Raumschiff überreichen könnten, wäre dies sicherlich schwer verdaulich für ihn.

* Kritiker schreibt:
Hallo „stalker“,

ich beschäftige mich seit Jahren mit Hesemann, Buttlar und Kollegen.
Zeig mir mind. einen physischen Beweis für diese behaupteten Entführung !!!
Was ist all mit dem Gerede von „abductions“ usw. ??? Es gibt keinen
bestätigten Fall durch Fachleute, die Implantate oder Operationsmethoden
nachweisen, die über die Kenntnisstand der Medizin hier auf der Erde hinausgehen, oder ?
Also, auch wenn es Dir weh tut: Dein Problem wird rein psychischer Natur sein (Vielleicht als Kleinkind zu viel „R. Enterprise“ geschaut)

Platz 5

Der Gläubige

Seit einiger Zeit trotten Ihnen nun schon einige Personen in langen weißen Umhängen hinterher und preisen Sie in ihren Liedern als den neuen Meister. Dies sollte jedoch noch kein Grund sein, um Ihnen Sorgen zu bereiten. Freuen Sie sich im Gegenteil auf erbauliche Gespräche zwischen gut-gläubigen Menschen und erfahren Sie mehr über das zu Recht verloren gegangene Geheimwissen über die jahrhundertelang andauernden Alien-Aktivitäten auf unserer Erde.

* baarpooler schreibt:
Ich finde das nicht nett, dass ihr euch über stalker lustig macht, denn alien gibt es wirklich.
Ich nenne hier nur einige:
Heino, G.W.Bush, Michael Jackson, Elvis usw.

Also hört mit dieser brebuberteren Verarscherei auf!

Platz 6

Der Konstruktivist

Für einen Konstruktivisten ist die Welt so, wie sie sich sinnlich für ihn präsentiert. Wenn er eine blaue Kuh auf der Wiese stehen sieht, dann sieht er auch eine blaue Kuh. Sie sehen aber, dass die Kuh nicht blau ist, und das kann zu einem ernsthaften Kommunikationsproblem werden. Wenn er Sie jetzt auch noch davon überzeugen will, dass er eine fliegende blaue Kuh gesehen hat, wird die Sache kritisch. Nun wird er Ihnen aber im Gegenzug vorwerfen, dass es die Aliens, die Sie gesehen haben, gar nicht gibt. Verstehen Sie das Problem? Das ist doch gar kein Vergleich!! Ein guter Grund also, warum der Konstruktivist Sterne sehen sollte ;D

* mirco schreibt:
Für denjenigen, der glaubt, sie seien da, sind sie auch da.
Ein „Problem“ entsteht, wenn derjenige, der daran glaubt, andere, die nicht daran glauben, von ihrer Existenz überzeugen will.
Ich bin überzeugt davon, daß es im Irak keine MVW gibt.
* ff schreibt:
nö du alien gibts nicht ,das was du da getreumt hast UND ICH das waren schlaf truem ich wach zustand ,ich hatte den trau mdas ich ein alien sah obwohl ich wach war ,ich konnte mich auch nicht bewegen ,also keien ansgt so realk sie waren so unreal sind sie das war ein WACH ZUSTAND mit TRAUM ,den ich jetzt zum 2 mal mit spinnen hatte 😀 konnte sie sogar anfassen obwohl die net da waren. im übrigen ist meien kindheit selbst gut ,aber ich geh unregelmässig schlaffne deshalb liegst wohl das ich die treum im wachzustand hab also bei m einschlaffen wieder aufwachen und man treumt weiter owbohl man wach ist und alle realer ist als mit einer droge *KEIEN MACHT DEN DROGEN.

Platz 7

Der Mann mit der Pulle Bier, der den ganzen Tag vor dem Fernseher sitzt

Wenn das Leben eine Seifenoper wäre – wie wäre es, wenn Sie dann die Fernbedienung besitzen würden? In diesem Fall jedoch müssen Sie sich damit zufrieden geben, wie ein Talkshowgast bei Vera am Mittag an den Pranger gestellt zu werden. In seiner kleinen Alltagswelt gefangen, ist dies nämlich der einzige mentale Bezug, den dieses Exemplar zu Ihren Aussagen herstellen kann. Bildschirm und Monitor werden für ihn zum Fenster zur Welt. Wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem Fernsehprogramm! Aliens? – Isch werd bekloppt!

* tzth schreibt:
du bist ja komplett gestört
über sowelche wie dich könnt ich mich den ganzen tag totlachen

Platz 8

Der Verschwörungstheoretiker

Die Tatsache, dass sein Windows heute fehlerfrei läuft, stellt für ihn schon mal eine Verschwörung dar. Dann kommen Sie auch noch daher und stellen höchst suspekte Fragen über angebliche graue Männer, die anscheinend eine gnadenlose Hetzjagd auf unbescholtene Bürger ausüben. Vielleicht sind ja damit die Gebührenbeauftragten der GEZ gemeint! Da die Stimmen in seinem Kopf keine anderen Erklärungsmöglichkeiten für ihn bereitstellen, sind Sie für ihn der fremdartige Alien, der in seine kleine, von finsteren Mächten bedrohte Welt eingedrungen ist.

* Buhmann schreibt:
Warum verteilst du deine blöde Anfrage über alle Angstforen? Mach einfach bei SETI at home mit und du wirst vielleicht in 1000 Jahren eine Antwort bekommen!

Oder sollte deine Absicht vielleicht doch eine ganz andere sein.

Platz 9

Der Pädagoge

Ein Psychologe ist gerade weit und breit nicht in Sicht, aber der nette Hobby-Pädagoge in seinen Jesuslatschen nimmt sich gerne die Zeit, Ihnen zuzuhören. Sofort sieht er in Ihnen den Prototyp des unschuldigen Kindes mit den Bambi-Augen, das vor dem Übel der Welt gerettet werden soll. Sicherlich sind Sie als Kind nie artig nach dem Sandmännchen ins Bett gegangen und haben auf diese Weise traumatische Szenen aus der Lindenstraße mitbekommen. Sie konnten dieses Ereignis nie richtig verarbeiten und haben es im Laufe der Zeit zu verstörenden nächtlichen Begegnungen mit kleinen grauen Männern transformiert. Diese bringen sie zu einem Raumschiff, das die Geborgenheit des Mutterleibes symbolisieren soll, der Sie in Ihrem fötalen Zustand beherbergt hat. Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

* erklärbär schreibt:
es ist schon merkwürdig, wie fernsehfilme sich auf kinder auswirken, die zu lange wachbleiben!

Und zu guter letzt: 😉

Platz 10

Der Einfühlsame

In irgendeiner Form hat er dasselbe wie Sie auch schon einmal erlebt…

* Winki schreibt:
beschäftige Dich mal mit dem „Männerverstehforum“, da hastes nur mit Entführten zu tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.