„The Secret History of Extraterrestrials“ von Len Kasten

Heute möchte ich kurz das Buch „The Secret History of Extraterrestrials“ von Len Kasten vorstellen, das ich gerade zu Ende gelesen habe.

[singlepic id=224 w=320 h=240 float=]

Kastens Interesse am UFO – Phänomen geht auf ein Erlebnis zurück, dass er in den späten  1950iger Jahren als Air Force Offizier hatte. Er vermutet, damals selbst entführt worden zu ein, ging dem Erlebnis jedoch nie näher mit Hilfe von Hypnose auf den Grund. Seitdem beschäftigt sich Kasten intensiv mit UFOs und allen damit in Verbindung stehenden Themen und ist Autor des amerikanischen Atlantis Rising Magazins.

In seinem Buch „The Secret History of Extraterrestrials“ präsentiert Len Kasten einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Punkte und Sachverhalte  zum Thema UFOs, Verschwörungstheorien und alles, was damit in Zusammenhang steht. Dabei schafft er es, auf knapp 300 Seiten alles Wichtige prägnant und ohne viel überflüssiges Geschwafel zusammenzufassen. Folgende   Themen werden in Kastens Buch abgehandelt:

Der Roswell – Fall: obwohl schon über 60 Jahre alt und mindestens tausend Mal durchgekaut, immer noch interessant – besonders das eigene Kapitel über das „Roswell-Metall“ und die daraus hervorgegangenen Entwicklungen. Jeder hier dürfte schon einmal von der seltsamen „Metallfolie“ gehört  haben, die an der Absturzstelle entdeckt wurde und die auch nach Zusammenknüllen wieder in ihre ursprüngliche Form zurücksprang. Die Legierung Nitinol soll z.B. nach dem Vorbild dieser Folie entwickelt worden sein und findet heutzutage vielfältige Anwendungen, vor allem auch in der Medizin -> http://de.wikipedia.org/wiki/Nitinol

Robert  O. Deans Aussagen

John E. Mack´s Arbeit im Bereich des Entführungsphänomens

Linda Molton Howes Arbeit

Projekt Serpo: ein weniger bekanntes, dafür aber sehr faszinierendes Thema. Es handelt sich dabei um ein angebliches Austauschprogramm zwischen Zetas und Menschen, das durch den Roswell – Zwischenfall initiiert wurde und auch Spielbergs Film „Unheimliche Begegnungen der Dritten Art“ zugrunde liegt. Kasten hat zum Projekt Serpo 2013 ein eigenes Buch herausgebracht. Umfangreiche Infos zu Projekt Serpo gibt es außerdem auf www.serpo.org

Kornkreise

Exopolitik

Das Sternentor im Irak: weniger bekanntes Thema, dafür umso „verrückter“

Die Arbeit von Steven Greer, CSETI und Project Disclosure

Majestic 12

Die Arbeit von Stanton Friedman

Science Fiction als Spiegel der Realität

Reverse Engineering und Black Projects des Militärs: hier geht es um Technologie, die von angeblich abgestürzten, außerirdischen Raumschiffen abgeguckt wurde, um Nikola Teslas Erkenntnisse usw. Besonders interessant auch das Kapitel über den B2 – Bomber und die bereits jetzt bestehende Möglichkeit, interstellar zu reisen.

Paul LaViolettes Theorien über kosmische Superwellen, kontinuierliche Schöpfung versus Big Bang und Pulsare als kosmisches Kommunikationssystem

Die Kolonisierung fremder Planeten und das Biosphere 2 Projekt

Ancient Astronaut Hypothese und speziell  Robert Bauvals Theorien zum Alten Ägypten (Orion-Verbindung)

Das Montauk – Projekt und die UFO – Verbindung des Dritten Reichs

Die Möglichkeit von Zeitreisen

Das Hybridprojekt als zentrales Thema des Entführungsphänomens

Das Potential des menschlichen Geistes und Mind Control Projekte der Regierungen

Die Verbindung nordamerikanischer Indianer, insbesondere  der Hopi, zu Außerirdischen

Kastens Buch ist kurzweilig zu Lesen und bietet auch versierten Insidern der UFO – Thematik neue, interessante Denkanstöße. Abgerundet wird das ganze durch ein umfangreiches Literaturverzeichnis. Meine amazon – Lesewunschliste ist nach der Lektüre dieses Buches jedenfalls gigantisch angewachsen und der Lesestoff geht mir in der nächsten Zeit sicher nicht aus.

Wer sich umfangreicher über Kasten und seine Arbeit informieren möchte, kann sich verschiedene Interviews mit ihm anhören:

Veritas Radio – Interview mit Len Kasten 2011

Project Camelot – Interview mit Len Kasten 2010

Coast to Coast AM – Interview mit Len Kasten 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.