Alle Beiträge von Igura

Formen der Telepathie

Beitrag von: Igura & stalker

Wir Menschen kommunizieren miteinander, indem wir die Körpersprache und die Laute (das gesprochene Wort) unseres Gegenübers wahrnehmen und ihre Bedeutung aus dem jeweiligen Kontext heraus deuten. Dabei spielen auch komplexere Faktoren – wie etwa unser kultureller Hintergrund oder unsere jeweilige soziale Prägung – eine bedeutende Rolle (dieser Zusammenhang wird am deutlichsten, wenn wir den Mitgliedern anderer Sprachräume begegnen). Nahbegegnungen mit Alien-Wesen weisen jedoch ein ganz anderes Komunikationsschema auf. Dabei scheint etwas, das wir eigentlich nur als geistige Übermittlung bzw. „Telepathie“ bezeichnen können, die natürlichste Form der Verständigung darzustellen. Selbst untereinander greifen die Alien-Wesen beinahe ausschließlich auf diese Form der Kommunikation zurück.

Telepathie wird nicht nur bei den Greys, sondern unter allen möglichen Alien-Arten wahrgenommen: Von menschlichen bis hin zu Gottesanbeter-ähnlichen Wesen als auch anderen Formen von Bedroom-Visitors, die anscheinend nicht mit dem Entführungsphänomen verbunden sind. Es gibt nur vergleichsweise wenig Beispiele für den Einsatz von Tönen oder einer Lautsprache. Aus den Erfahrungen heraus haben sich mehrere Formen der Telepathie herauskristallisiert, die sich entsprechend ihrer Einsatzweise folgendermaßen kategorisieren lassen (die Erklärungen stammen von Abductees und die meisten Erfahrungen wurden dabei mit grauen Wesen gemacht):

Formen der Telepathie weiterlesen

DEGUFO-Jahrbuch 2018

Liebe KollegINNen, FreundINNen und Interessierte am UFO-Phänomen,

am 10. Oktober 2019 erscheint das DEGUFO Jahrbuch 2018 im NIBE Verlag.

Es ist ein wirklich lesenswerter Band geworden. Insgesamt haben sich acht AutorINNen beteilgt, welche insgesamt sechs Artikel und acht Rezensionen beigetragen haben.

Mit 224 Seiten ist das Buch umfangreich geworden. Die Einnahmen kommen wie immer weder den Autoren noch dem Herausgeber zu Gute, sondern gehen ausschließlich an die DEGUFO und damit direkt in die Erforschung des Phänomens.

Als Herausgeber bleibt mir ein Dank an die AutorINNen und den NIBE Verlag, welcher das Buch sponsort und lediglich Druckkosten abrechnet.

Ich würde mich sehr freuen, wenn das Buch von vielen gelesen wird.

Mit besten Grüßen

Marius Kettmann

https://www.nibe-versand.de/Grenzwissenschaften/DEGUFO-Jahrbuch-2018-Hrsg-Marius-Kettmann::199.html?fbclid=IwAR2PP8JZRt1yGB5VBxgipVhjFtXL5cBiMjPDZ4ynLEvT-ruh72XWbr52tJM

Die fundamentale Herausforderung der Ufologie

von Joseph Burkes MD

Copyright 1998, Übersetzung aus dem Englischen 2013.

Die zivile UFO Gemeinschaft, besser bekannt unter dem Begriff „Ufologie“, existiert als eine Ansammlung von Individuen und Gruppen, die ein gemeinsames Interesse an dem Gegenstand der nicht identifizierten, fliegenden Objekten haben. Seit 1991 habe ich diese Leidenschaft mit anderen sogenannten „Ufologen“ geteilt.

Für mehrere Jahre war ich eng mit Dr. Steven Greer’s Zentrum zum Studium außerirdischer Intelligenz (Center for the Study of Extraterrestrial Intelligence, CSETI) verbunden. Im Laufe meiner Aktivitäten innerhalb dieser Gruppe hatte ich eine Reihe von begrenzten, interaktiven Begegnungen mit anscheinend außerirdischem Raumschiffen.

Aufgrund persönlicher als auch beruflicher Gründe habe ich viele meiner UFO bezogenen Aktivitäten verringert. An diesem Punkt möchte ich meine Beobachtungen bezüglich des – wie ich es nennen würde – grundlegenden Problems auf diesem Gebiet darlegen und zu einer entschlossenen Überwindung der Krise in der Ufologie aufrufen.

Die fundamentale Herausforderung der Ufologie weiterlesen

Kosmischer Frieden

von Joseph Burkes MD
Copyright 1999, translated into German 2013.

Ich bin Arzt, der seit 1992 in der CE-5 Kontaktbewegung tätig ist, zunächst über CSETI und später in der Mission RAMA. Ich spreche kein Deutsch und von daher war ein Freund so nett, dieses Anschreiben für mich zu übersetzen. Diesem Anschreiben beigefügt sind eine Reihe von Positionspapieren und eine Übersicht, was von mir in den vergangenen 15 Jahren verfasst worden ist. Ich hoffe sehr, dass Du sie interessant findest und sie Dir helfen werden, die Bestrebungen für einen Kontakt zu außerirdischer Intelligenz voranzubringen

Kosmischer Frieden weiterlesen

Teil 5: Geomantie

Teil 5: Gedanken eines Abductees – Geomantie

Das Jahr 2018 war geprägt von vielen Wanderungen und Ausflügen, bei denen ich mich sehr intensiv mit Energielinien und Kraftorten auseinandersetzte. Der Auslöser dafür war ein altes Kloster bei Chorin (Brandenburg, Landkreis Barnim), bei dem ich eine sehr intensive energetische Strahlung erfühlte. Ziel meiner Exkurse war herauszufinden ob alte Großsteingräber, Kirchen und Klöster wirklich auf energetisch besonderen Orten errichtet wurden und ob ich an diesen Orten etwas außergewöhnliches spüren kann.

Ich war schon immer sehr feinfühlig und nahm kleinste Veränderungen in der Umgebung wahr. Dazu gehörte bei mir auch schon immer eine ausgeprägte energetische Wahrnehmung.
Bereits als kleines Kind reagierte ich auf elektromagnetische Felder von größeren, energiehungrigen Geräten wie Röhrenfernsehern. Ich spüre das dem Gerät umgebende Feld nicht nur, sondern kann es teils auch als bläuliche Wolke sehen. Der gleiche Effekt tritt bei Hochspannungsleitungen auf.
Besonders intensiv reagiere ich auch auf Gewitter. Im Sommer, bevor überhaupt ein Wölkchen zu sehen ist, spüre ich bereits an der sich energetisch verändernden Luft und das Kribbeln auf meiner Haut das ein Gewitter naht.

Teil 5: Geomantie weiterlesen