Archiv der Kategorie: Filme & Dokus

Filme & Dokus rund um das Entführungsphänomen, Aliens, UFO Sichtungen und Nahbegegnungen. Soweit möglich werden eher unbekannte Beiträge in deutscher Sprache vorgestellt.

Alien Abductions – Zeichnungen deutscher Entführter

Um der Welt zu zeigen das Entführungen nicht nur im englischsprachigen Raum stattfinden und das Phänomen bei uns ähnlich ist, hat chaotic eine kleine Videocollage erstellt. Die Zeichnungen in seinem Video stammen aus unserem Forum und zeigen Szenen aus unseren Erlebnissen. Die Musik im Hintergrund stammt von John Akhen,  der das Stück in Gedenken an Prof. M. D. John E. Mack (4. Oktober 1929 † 27. September 2004) komponierte.

An allen Beteiligten einen Dank für die Bereitstellung des Materials und für die Mühe.

Budd Hopkins enthüllt Alien-Symbole

Beitrag von: stalker

Zur Zeit befindet sich eine neue Dokumentation in der Postproduktions-Phase, auf deren Veröffentlichung man sicherlich sehr gespannt sein kann. Unter dem Arbeitstitel „Something Hidden“ hat Carol Rainey einen Film geschaffen, der sich ganz dem Entführungsphänomen widmen soll und die Arbeit von Budd Hopkins in den Mittelpunkt stellt. Erwähnenswert dabei ist, dass die beiden verheiratet sind und bereits mit „Sight Unseen“ an einem gemeinsamen Buch über die Entführungsthematik gearbeitet haben.

Die Dokumentation wird sich unter anderem ausführlicher mit dem Fall von Linda Cortile und ihrem spektakulären Entführungserlebnis in Manhattan beschäftigen, das von einigen unfreiwilligen Zeugen beobachtet werden konnte und in der Folgezeit zu höchst interessanten Entwicklungen geführt hat.

Auf Carol Raineys Webseite können einige kurze Ausschnitte aus der Dokumentation abgerufen werden.

Darunter befindet sich eine kurze Zusammenstellung von Symbolen oder Schriftzeichen, die von Abductees während ihrer Entführungserlebnisse gesehen worden sind und unabhängig voneinander zu Papier gebracht worden sind. Budd Hopkins hat sich in der Vergangenheit dagegen gesträubt, diese Zeichnungen zu veröffentlichen, weil er eine detektivische Vorgehensweise an den Tag legen wollte und andere Zeugen nicht in ihrem Urteil beeinflusst werden sollten. So konnte sichergestellt werden, dass im Laufe der Zeit eine kleine Sammlung von Symbolen entstand, die das unverfälschte Material von verschiedenen entführten Personen beinhaltete.

Es ist in der Tat verblüffend, wie sich diese Symbole untereinander gleichen, siehe hier.

Anstatt den viel naheliegenderen, „eckigen“ geometrischen Grundformen treten dabei ausgerechnet wellige Konstruktionen in Erscheinung.

Wenn sich etwas Neues hinsichtlich der Dokumentation ergibt, werden wir euch darüber auf dem Laufenden halten.

Nachtrag: Hopkins und Raineys Beziehung endete in einem bösen Rosenkrieg. In einem nicht nachvollziehbaren persönlichen Rachefeldzug begann Rainey Hopkins Arbeiten nun plötzlich mit völlig entgegengesetzten Ansichten zu diskreditieren. Die Angriffe belasteten ihn am Ende seines Lebens sehr. Vor diesem Hintergrund ist es eher ein Wunder, dass die Filmausschnitte noch online verfügbar sind und ein bleibendes Erinnerungsstück für Budds Arbeiten bilden.

Stephane Allix: „Erfahrene“

Beitrag von: stalker

„Erfahrene“ ist eine Dokumentation von Stephane Allix, die in Zusammenarbeit mit dem bekannten Entführungsforscher John Mack entstanden ist. Mack starb während der Dreharbeiten im Jahr 2004 bei einem Unfall und ist in einigen Filmausschnitten zu sehen. Der Film beschäftigt sich mit den Erfahrungen verschiedener Betroffener, mit denen John Mack in der Vergangenheit zusammengearbeitet hatte. Weiterhin ist ein Gespräch mit dem Forscher Budd Hopkins enthalten. Besonders interessant sind auch die Nachforschungen, die John Mack bezüglich einer UFO-Nahbegegnung im Jahr 1994 an der Ariel School in Ruwa, Zimbabwe, durchgeführt hat. Dabei sind über 60 Kinder Zeugen einer Landung eines Flugobjektes geworden, aus dem ein oder zwei Wesen entstiegen sind.

Weiterführender Link zu dem Artikel: 1994: Nahbegegnung in Ruwa, Simbabwe

Entführungstagebücher

Beitrag von: stalker

Entführungstagebücher ist eine wirklich bemerkenswerte Dokumentation über Alien-Entführungen, in der fünf Betroffene und ihre persönlichen Geschichten im Mittelpunkt stehen. Die Erlebnisse reichen bis in ihre Kindheit zurück und sind für immer ein Teil ihres Lebens geblieben. Der Film stellt im Stil eines Tagebuchs einige ihrer Erfahrungen ganz unvoreingenommen nach. Die Entführten beschreiben in ihren eigenen Worten, wie stark sie von ihren Erlebnissen geprägt worden sind und wie sie und ihre Partner im Laufe der Zeit gelernt haben, mit ihnen umzugehen und sie schließlich in ihr Leben zu integrieren. Durch diese persönliche Transformation hat sich ihr Weltbild erweitert und lässt sie und ihre Beziehung zu den Alien-Wesen als Teil eines großen Ganzen betrachten.

Die Allagash-Entführungen

Beitrag von: stalker

Der Allagash-Zwischenfall gilt als einer der bestdokumentiertesten Entführungsfälle in der Geschichte der UFO-Forschung. Die Besonderheit bei diesem Fall ist, dass es sich um eine Mehrfachentführung handelt. Die Zwillinge Jack und Jim Weiner und ihre Freunde Chuck Rak und Charlie Foltz unternahmen im Jahr 1976 einen Campingausflug in das Allagash-Flußgebiet in Maine. Dort hatten sie eines Nachts eine Nahbegegnung mit einem UFO, während sie auf dem See unterwegs waren, und erlitten anschließend einen Zeitverlust. Jahre später wandte sich Jim Weiner an den UFO-Forscher Raymond Fowler, der eine Rückführung durch einen professionellen Hypnosetherapeuten initiierte.
In diesem Video wird die Geschichte der vier Männer erzählt.

„Abductees“ – Animierter Kurzfilm

Beitrag von: stalker

„Abductees“ ist ein animierter Kurzfilm, der im Jahr 1995 von Paul Vester produziert wurde und einige Erinnerungen von Alien-Entführten illustriert, die mittels Hypnose-Rückführungen gewonnen worden sind. Er entstand in Zusammenarbeit mit Budd Hopkins und lässt u.a. Betroffene wie Linda Cortile zu Wort kommen. Der Film besticht durch seine ungewöhnlichen Animationen und greift trotz seiner Kürze viele Entführungsmerkmale auf, z.B. über das Aussehen und Verhalten der Greys, Deckerinnerungen und den Ablauf einer Entführung.