Archiv der Kategorie: Sichtungen

Von UFOs gejagt

Gestern, am 27.Januar 2015, ereignete sich ein bemerkenswerter UFO – Zwischenfall in Silerton, Tennessee. Der Zeuge war kurz nach 5 Uhr morgens mit dem Auto unterwegs, um Zeitungen auszufahren, als er das Geräusch eines sich nähernden Hubschraubers vernahm. Er fuhr weiter und sah einen Hubschrauber direkt über den Bäumen schweben.

Ich fuhr die Kurve herum, um zu sehen, ob vielleicht ein Unfall geschehen war. Ich dachte anfangs, es müsse sich um einen Christophorus handeln. Hinter der Kurve konnte ich dann aber drei Militärhubschrauber erkennen.“
Von UFOs gejagt weiterlesen

Nissequogue UFO 2011

Im Spätsommer 2011 wurde die amerikanische Ostküste vom Hurrican Irene heimgesucht. Nachdem er über Puerto Rico und den Antillen gewütet hatte zog er weiter nach Norden. An der Ostküste der USA hatte man mit Überflutungen zu kämpfen – so auch im Ort Nissequogue an der Nordküste von Long Island. Ein lokaler Bootsbesitzer namens Charlie sorgte sich um sein Boot und prüfte deshalb regelmäßig die WebCam, die einen Blick auf die Defeo Marina erlaubte, in der sein Boot vor Anker lag.
Am 28. August 2011 um 14:30 Uhr überprüfte er wieder die WebCam und beobachtete ein großes, silberfarbenes, diskusförmiges Objekt über der Bucht. Er konnte es für einige Minuten beobachten. Es schwebte regungslos über der Bucht und rotierte dabei. Aufgrund der extremen Wetterbedingungen war der Bereich um die Defeo Marina zu diesem Zeitpunkt evakuiert und es herrschte absolutes Flugverbot. Charlie machte mehrere Screenshot von dem Objekt.

http://www.syracusenewtimes.com/wp-content/uploads/2014/12/2011-UFO.jpg

UFO Video der mexikanischen Luftwaffe

Beitrag von: Bellatrix

Anlässlich des RAF Videos rückte die Reaktion des Militärs auf UFO – Sichtungen wieder etwas in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Auch wenn es sich bei dem RAF – Video höchstwahrscheinlich um einen CGI – Effekt handelt, gibt es dennoch eine Anzahl von dokumentierten, realen Fällen, welche diverse Reaktionen des Militärs auf UFOs belegen. Ein solcher Fall ereignete sich am 05. März 2004 in Mexiko.

An diesem Tag machte Major Jasso in einer Merlin C26A einen Routineflug über Ciudad del Carmen auf der Suche nach Drogenschmugglern. Um 17.00 Uhr detektierte die C26A ein Objekt in 3200 m Höhe, das zuerst für ein Drogenflugzeug gehalten wurde. Das Objekt wurde über Radar und Infrarot detektiert. Als die Merlin C26A sich dem Objekt näherte, um es visuell identifizieren zu können, schoss es plötzlich mit hoher Geschwindigkeit davon. Jasso versuchte das Objekt zu verfolgen, aber es war zu schnell. Plötzlich kehrte das Objekt um und die Situation nahm eine überraschende Wendung, als nun das Objekt seinerseits der C26A folgte. In der Zwischenzeit hatte sich noch ein zweites Objekt dazugesellt. Einige Minuten verstrichen, in denen die Crew erfolglos versuchte Sichtkontakt mit den Objekten herzustellen. Obwohl die Objekte auf Radar und Infrarot aufgezeichnet wurden und sehr nahe waren, konnte immer noch kein visueller Kontakt hergestellt werden. Plötzlich tauchten neun weitere Objekte auf und die Situation begann, heikel zu werden. Die elf runden Objekte begannen die C26A in einer engen Bahn zu umkreisen, doch immer noch waren sie nicht sichtbar. Jasso meldete roten Alarm und teilte der Bodenstation mit, dass sein Flugzeug von elf Objekten umkreist wird, die aber aufgrund einer unbekannten, hochentwickelten Camouflage – Technik mit bloßem Auge nicht sichtbar waren. Jasso versuchte ruhig zu bleiben und schaltete alle Lichter seines Flugzeuges ab, um zu sehen, was passiert. Nach einigen weiteren Minuten, verschwanden die Objekte.

UFO Video der mexikanischen Luftwaffe weiterlesen

RAF Fighter jagen UFO

Beitrag von: Bellatrix

Innerhalb der letzten Tage gab es im Internet heftige Diskussionen über ein Video, das am 10. April auf Youtube aufgetaucht ist und von einem unbekannten Kameramann in der Nähe von Birmingham, England, gefilmt wurde. Es zeigt ein UFO, dass bewegungslos am Himmel schwebt. Von rechts nähern sich zwei Kampfjet, die nahe an dem Objekt vorbeifliegen, dann wenden und das Objekt noch einmal passieren.

Es schien zunächst klar, dass es sich dabei höchstwahrscheinlich um einen CGI Fake handelt, weswegen ich dem Ganzen nicht viel Beachtung schenkte. Mittlerweile wird das Thema jedoch von den englischen Medien ziemlich ausgeschlachtet und die Zweifel daran steigen, ob es sich dabei tatsächlich um einen CGI Film handelt. Der Verdacht, das Video könnte doch echt sein, wurde indirekt vom MOD (Ministry of Defense = englisches Verteidigungsministerium) selbst geschürt, das sich weigerte einen Kommentar zu dem Vorfall abzugeben bzw. diesen zu demetieren.

Im englischen Fernsehen gab es dazu auch ein Interview mit Nick Pope, einem ehemaligen Mitarbeiter des MOD. Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen:

Sichtungsbericht eines russischen Piloten

Beitrag von: Bellatrix

Die Begegnungen von Piloten mit unidentifizierten Objekten gehören zu den glaubwürdigsten Sichtungsberichten überhaupt. Anscheinend gibt es auch tausende entsprechende Aussagen von Piloten. Leider gehen nur wenige mit ihren Erlebnissen in die Öffentlichkeit, da sie ihre Reputation in Gefahr sehen.

Kürzlich wurde in der amerikanischen Sendung „Sightings“ aber von dem russischen Militärpiloten Maxim T. berichtet, der 1991 während eines Fluges eine fast tödliche Begegnung mit einem UFO hatte.

Ein helles, rot-gelb leuchtendes Objekt näherte sich seinem Flugzeug und umkreiste es. Der Pilot wurde von der Helligkeit des Objektes stark geblendet und der Funkkontakt zur Bodenstation brach ab. Gleichzeitig hatte er das starke Gefühl, von etwas oder jemandem beobachtet zu werden und keine Kontrolle mehr über seine Bewegungen zu haben. Das Objekt flog für einige Minuten mit dem Flugzeug und imitierte seine Bewegungen. Schließlich versagten die Bordinstrumente und ein Feuer brach aus. Dem Piloten gelang es, das Flugzeug mit dem Schleudersitz zu verlassen. Vier Sekunden später explodierte die Maschine in der Luft.

http://www.youtube.com/watch?v=inBr-ZfmDJo&feature=player_embedded