Schlagwort-Archive: Abductees

Entführungen und die Öffentlichkeit – The Experience von Ralph Blumenthal

16. Dezember 2017: Ein New York Times – Artikel verändert die Welt. Helene Cooper, Leslie Kean und Ralph Blumenthal legen eine geheime UFO-Untersuchungseinheit des amerikanischen Verteidigungsministeriums offen (siehe AATIP). Eine Zusammenstellung der ICER (International Coalition for Extraterrestrial Research) zeigt die wichtigsten Schlüsselereignisse, die auf den Times-Artikel folgten, bis hin zum jüngsten Beschluss des US-Kongresses, die Bildung einer UFO-Untersuchungsbehörde in den Verteidigungshaushalt 2022 aufzunehmen:

ICER - UAP disclosure key events

Die Veröffentlichung des amerikanischen UFO-Untersuchungsberichts im Juni 2021 ließ die sonst so spöttischen Untertöne in in der Medien-Berichterstattung verstummen: Hinter einem Teil der UFOs (oder UAPs, wie sie neuerdings genannt werden) stehen tatsächliche physische Objekte, die so fortschrittliche technologische Fähigkeiten zur Schau stellen, dass eine Eigen- oder Fremdtechnologie als reichlich unwahrscheinlich anzusehen ist. Doch in den Diskussionen um den Ursprung der Objekte bleiben die Stimmen von Abductees und Experiencern bislang auffällig ungehört. Sie haben nach wie vor mit dem gleichen alten Stigma zu kämpfen.

Ralph Blumenthal schrieb einen neuen Artikel über das Entführungsphänomen und seine mögliche Verbindung zu UFOs / UAPs: „The Experience: The Cultural Rise of Alien Abductions and Those Who Encounter Them“. Darin kommen vier Experiencer zu Wort – zwei davon treten überhaupt zum ersten Mal mit ihrer Geschichte nach außen. Doch diesmal wollten die New York Times und ähnliche andere Formate den Artikel nicht bringen. Eine kurze Vorstellung des Artikels und der beteiligten Experiencer führt uns zu der alten Frage, wie man die Öffentlichkeit an das Entführungsphänomen heranführen kann.

Entführungen und die Öffentlichkeit – The Experience von Ralph Blumenthal weiterlesen

Teil 3: Blackouts und Flashbacks

Teil 3: Gedanken eines Abductees – Blackouts und Flashbacks

Viele meiner Erlebnisse habe ich im Vergleich zu anderen Abductees die ich kenne ungewöhnlich bewusst erlebt. Das heißt, wenn ich später wieder in meinem Bett saß konnte ich mich genauso gut daran erinnern, wie z.B. wenn ich mich zurückerinnere, wie ich gestern bei schönstem Wetter baden war.

Trotz der vielen bewussten Erlebnisse bin auch ich nicht vor Blackouts (Erinnerungslücken) und den anschließenden Flashbacks (plötzlich wiederkehrende Erinnerungen die verschüttet waren) verschont geblieben. Ganz im Gegenteil, ich kann sogar ein Lied davon singen und es entbrannte zeitweilig ein richtiger Kampf mit mir selbst, weil ich nicht einsehen wollte das ich mich an etwas nicht erinnern konnte. Vor allem wenn ich bemerkte, dass die Erinnerungen ganz dicht an der Oberfläche waren, ich aber nicht heran kam. Teil 3: Blackouts und Flashbacks weiterlesen