White Sheet Hill, England, 25. Juni 2010

Beitrag von: Bellatrix

Am 25. Juni tauchte am White Sheet Hill, England, die bisher beeindruckenste Formation in diesem Jahr auf.  Sie besteht aus einer komplizierten Anordnung von Kreisen in einer Sechseckformation.

Der Whitesheet Hill blinkt auf eine lange Geschichte zurück. Vorgeschichtliche Stätten können hier bis in die Jungsteinzeit zurückdatiert werden.

Interpretation: Die Formation zeigt große Ähnlichkeit mit der Ridgeway – Formation vom Juni 2010.

Er wurde als graphische Darstellung des Saros – Zyklus erkannt, nachdem sich jede Sonnen-bzw. Mondfinsternisart alle 18 Jahre wiederholt.

Auch bei der jetzigen Whitesheet Hill Formation vermutet man einen Bezug zum Saros – Zyklus, da sie genau 18 äußere Kreise besitzt. Der sechsstrahlige Stern in der Mitte wird als Sonne interpretiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.