Advanced Aerospace Threat Identification Program

Gab es Ufo-Forschungen der amerikanischen Regierung, die aus den berühmt-berüchtigten Black Budgets für geheim eingestufte Projekte gespeist wurden? Tatsächlich kam ein solches Programm am 16. Dezember 2017 unter anderem durch einen Bericht der New York Times ans Tageslicht – das sogenannte Advanced Aerospace Threat Identification Program. Es wurde nichts geleugnet und nicht darüber geschwiegen – im Januar 2019 äußerte sich jüngst wieder der Senator und Initiator Harry Reid in einem Interview mit der Nevada KNFR radio station dazu. Während dem amerikanischen Militär oft unterstellt wird bereits alles mögliche über Aliens, UFOs und ihre Technologien zu wissen und der Öffentlichkeit vorzuenthalten, ergibt sich eher ein ernüchternder und tragisch-komischer Blick hinter die Kulissen. Es handelt von einer Idee mit guten Absichten, die zwischen unterschiedlichen Interessen zerrieben wurde und immer noch auf eine Unsicherheit und Scheu hindeutet, wie man eigentlich mit Berichten über UFO-Sichtungen verfahren soll.

Advanced Aerospace Threat Identification Program weiterlesen

Newsflash 05/2015

Beitrag von: Bellatrix

Drei weitere Supererden entdeckt

Um den nur 54 Lichtjahre entfernten Zwergstern HD 7924 hat das Team um Benjamin Fulton und Lauren Weiss von der University of Hawaii drei Supererden mit Hilfe des Automated Planet Finder (APF) entdeckt. Die Ergebnisse ihrer Forschung wurden am 24. April 2015 im Astrophysical Journal veröffentlicht.

Astrophysical Journal

„Die drei Planeten unterscheiden sich von den Planeten unseres Sonnensystems und besitzen 7-8fache Erdmasse. Ihr Orbit führt sie sehr nahe an ihren Mutterstern heran,“ so Lauren Weiss.

Die neu entdeckten Supererden umkreisen HD 7924 in einem engeren Orbit als Merkur die Sonne und benötigen für einen Umlauf nur 5, 15 und 24 Tage.

In den nächsten Jahren soll APF Sterne in unserer näheren Nachbarschaft systematisch nach erdähnlichen Planeten absuchen. Ziel ist es, eine Art Landkarte erdähnlicher Planeten um sonnenähnliche Sterne im Umkreis von 100 Lichtjahren zu erstellen.

exoplanets

Photo: Karen Teramura und BJ Fulton, UH IfA

Science World Report

Newsflash 05/2015 weiterlesen

Newsflash 04/2015

Beitrag von: Bellatrix

Animation weltweiter UFO – Sichtungen seit 1933

Mit Hilfe einer speziellen Software und den Daten vom National UFO Reporting Center hat Christian Peason eine animierte Weltkarte generiert, auf der die Verteilung und Frequenz von UFO – Sichtungen seit 1933 eingetragen sind. Ihr könnt euch die Karte auf folgender Website ansehen. Die Karte lässt sich verschieben und ihr könnt euch so jeden beliebigen Erdteil ansehen.

Animation UFO – Sichtungen weltweit

Besonders auffällig ist ein weltweiter, sprunghafter Anstieg der Sichtungen ab 1960 und noch einmal ab 1990 bis die Karte ab 2000 einem wahren Blitzlichtgewitter gleicht.

Chefwissenschaftlerin der NASA sagt Entdeckung außerirdischen Lebens bis 2025 voraus

Bei einer Podiumsdiskussion am Dienstag, den 07. April 2015, sagte die leitende NASA – Wissenschaftlerin Ellen Stofan die Entdeckung von außerirdischem Leben bis zum Jahr 2025 voraus.

„Ich denke, dass wir innerhalb der nächsten zehn Jahr starke Hinweise auf Leben jenseits der Erde vorliegen haben und wir innerhalb der nächsten 20 bis 30 Jahre definitive Beweise dafür haben werden.“ Newsflash 04/2015 weiterlesen

Newsflash 03/2015

Beitrag von: Bellatrix

Unidentifizierte Flugobjekte über französischen Atomwaffenbasis Ile-Longue

Seit Oktober 2014 wird immer wieder von unbekannten Flugobjekten über französischen Atomkraftwerken berichtet (siehe auch Newsflash). Am 27. Januar 2015 verursachten diese mysteriösen Objekte nun einen Großeinsatz der Sicherheitskräfte der französischen Atomwaffenbasis Ile-Longue. Ile-Longue befindet sich auf der bretonischen Halbinsel Crozon und beherbergt 380 Atombomben. Die unbekannten Objekte drangen in die Flugverbotszone des Militärstützpunktes ein und führten zu einem beeindruckenden Militäraufgebot mit Suchhubschrauben. Der Ursprung der Objekte bleibt nach wie vor unklar.

Le Telegramme

Veröffentlichung von Roswell – Fotos

Am 05. Mai 2015 werden bisher unbekannte Bilder der Roswell – Aliens in einem internationalen Livestream – Event veröffentlicht. Die Präsentation findet im National Auditorium in Mexico City statt. Vortragende sind u.a. Dr. Edgar Mitchell, Tim Carey und Don Schmitt.

Die Kodachrome Dias wurden vor einigen Jahren in der Hinterlassenschaft von Bernerd A. Ray entdeckt, wurden seitdem eingehend untersucht und für echt befunden. Man darf also gespannt sein.

Kevin Randle

Newsflash 03/2015 weiterlesen

Newsflash 02/2015

Beitrag von: Bellatrix

Neue Aktivitäten in Hessdalen

Im berühmtem UFO Hotspot Hessdalen, Norwegen, konnten am 09. Januar 2015 wieder Sichtungen verzeichnet werden. Einer der Zeugen, Bjarne Lillevold, berichtete von einem roten Lichtball, der die Größe des Vollmondes besaß und schließlich in zwei Lichtbälle zerbrach, die mit hoher Geschwindigkeit nach oben schossen.

Der zweite Zeuge Bjørn Lillevold war unterwegs nach Ålen als er ebenfalls ein helles rundes Licht von der Größe des Vollmondes bemerkte, dass schließlich einfach verlosch.

Hessdalen
(Credit: hessdalen.org)

http://www.hessdalen.org/

Newsflash 02/2015 weiterlesen

Von Betroffenen für Betroffene und Interessierte des Alien-Entführungs-Phänomens